LEGAL

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

Der Herausgeber gibt den Sooner Service heraus.Der Zweck dieser Allgemeinen Nutzungs- und Verkaufsbedingungen (im Folgenden "Allgemeine Geschäftsbedingungen") besteht darin, die Bedingungen zu definieren, unter denen der Herausgeber den Nutzern im Rahmen des Dienstes die unten definierten Programmangebote zur Verfügung stellt.

1. Definitionen

  • „Herausgeber“ bedeutet UniversCiné Luxembourg SARL ;
  • „Angebote“ bezieht sich gemeinsam auf das SVOD-Angebot, das TVOD-Angebot, das E.S.T.-Angebot und das Premium-Angebot, nachfolgend jeweils einzeln als „Angebot“ bezeichnet;
  • „Premium-Angebot“ bedeutet das gemischte Angebot von SVOD- und TVOD-Programmen, das vom Herausgeber angeboten wird und dessen Bedingungen und Konditionen in Artikel 6.D unten aufgeführt sind;
  • „SVOD-Angebot“ bedeutet das SVOD-Programmangebot des Herausgebers, dessen Bedingungen und Konditionen unten in Artikel 6.A. aufgeführt sind.
  • „TVOD-Angebot“ bedeutet das TVOD-Programmangebot des Herausgebers, dessen Bedingungen und Konditionen unten in Artikel 6.B. aufgeführt sind.
  • „E.S.T.-Angebot“ bedeutet das E.S.T.-Programmangebot des Herausgebers, dessen Bedingungen und Konditionen in Artikel 6.C. unten aufgeführt sind.
  • „Programm(e)“ bedeutet die audiovisuellen Inhalte, die den Nutzern des Dienstes angeboten werden und die je nach dem betreffenden Angebot variieren können. Die Programme sind nach verschiedenen Themen und Kategorien klassifiziert.
  • „Service“ bezieht sich auf den audiovisuellen Mediendienst „Sooner“, der vom Herausgeber veröffentlicht und den Nutzern auf den Plattformen zur Verfügung gestellt wird und der sich aus dem SVOD-Angebot, dem TVOD-Angebot, dem E.S.T.-Angebot und dem Premium-Angebot zusammensetzt.
  • „Plattformen“ bezieht sich auf die verschiedenen Zugangsmöglichkeiten zum Dienst wie die Website www.sooner.lu als integrierte Software und als Anwendungssoftware auf den verfügbaren Endgeräten, wie in den FAQs angegeben, wobei diese Letztgenannten geändert werden können;
  • „TVOD“: bezieht sich auf transaktionsbasiertes Video-on-Demand;
  • „E.S.T.“: bedeutet Electronic-Sell-Through, d.h. zeitlich unbeschränktes Video-on-Demand;
  • „SVOD“: bezieht sich auf Video-on-Demand auf Abonnementbasis;
  • „Benutzer“ bezeichnet jede natürliche Person, die im Rahmen einer rein privaten Nutzung Zugang zu den Programmen des Dienstes hat.

Es wird darauf hingewiesen, dass die in den Angeboten angeführten Programme verfügbar sind, solange sie auf dem Dienst sichtbar sind. Der Herausgeber kann jederzeit Programme aus seinen Angeboten entfernen.

2. Geltungsbereich

Der Zugang zum Dienst ist den Benutzern vorbehalten, die vor der Nutzung des Dienstes diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ihre Anhänge vollständig gelesen und vorbehaltlos akzeptiert haben.

Folglich erkennt der Benutzer an, dass jede Bestellung, die über den Dienst aufgegeben wird, und jede Veröffentlichung von Kommentaren oder Mitteilungen über den Dienst die vorbehaltlose Annahme der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraussetzen.

Im Falle der Missachtung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ihrer Anhänge durch einen Benutzer behält sich der Herausgeber das Recht vor, den Zugang zum Dienst zu verweigern oder aufzuheben. Der Herausgeber behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern.

3. Identifizierung des Dienstanbieters

Die Kontaktinformationen des Herausgebers sind:

UniversCiné Luxembourg SARL
Rue de Luxembourg, 238C
8077 Bertrange
T. +352 451 96056
support@sooner.lu
TVA LU 284 778 67

Aufsichtsbehörde des Herausgebers:

Autorité Luxembourgeoise Indépendante de l’Audiovisuel (ALIA)
Rue du Fossé, 19
1536 Luxembourg
T. +352 247 82089
F. +352 27 85 84 64
E. info@alia.etat.lu
www.alia.lu

Aufsichtsbehörde für die Nutzung personenbezogener Daten:

Commission Nationale pour la Protection des Données (CNPD)
Avenue du Rock’n’Roll, 1
4361 Esch-sur-Alzette
T. +352 261 0601
E. contact@apd-gba.be
W. www.cnpd.lu

4. Beschreibung des Dienstes

Der Dienst ermöglicht dem Benutzer den Zugang zur Ansicht der in den Angeboten enthaltenen Programme gemäß der vom Benutzer bei der Nutzung des Dienstes gewählten Formel.

Der Benutzer nimmt zur Kenntnis und akzeptiert, dass die Anzeigequalität der Programme je nach der dem Programm innewohnenden Qualität schwanken kann und dass nicht alle Programme im HD-Format verfügbar sind. Die Qualität kann auch von einem Gerät zum anderen variieren und von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden, darunter der Standort, die verfügbare Bandbreite und/oder die Geschwindigkeit der Internetverbindung des Benutzers. Nicht alle Programme sind in allen Formaten verfügbar, und nicht bei allen Angeboten können die Programme in allen verfügbaren Formaten angesehen werden.

5. Bedingungen für den Zugang zum Dienst

Der Dienst ist für Nutzer ab 18 Jahren zugänglich, die im Sinne der Europäischen Verordnung zur grenzüberschreitenden Portabilität von Online-Inhaltediensten im Binnenmarkt vom 14. Juni 2017 ihren tatsächlichen und dauerhaften Wohnsitz in Luxemburg haben. Gemäß dieser Verordnung ist es für einen Benutzer möglich, auf den Dienst zuzugreifen, wenn er sich vorübergehend in einem anderen EU-Mitgliedstaat als Luxemburg aufhält.

Der Herausgeber behält sich das Recht vor, diesbezüglich ein entsprechendes Kontrollsystem einzurichten. Zur Einhaltung der Vereinbarungen, die mit den rechtmäßigen Eigentümern der angebotenen Programme geschlossen wurden, wird das Gebiet, aus dem der Benutzer das Programm bestellt, automatisch geprüft. Wenn das Gebiet, von dem aus der Benutzer versucht, das Programm anzusehen, nicht zu den für dieses Programm zugelassenen Gebieten gehört, wird der Benutzer davon in Kenntnis gesetzt und darf das Programm dort nicht verbreitet werden.

Der Herausgeber löscht sofort und ohne Vorwarnung das Konto eines Benutzers, der die oben genannten Kriterien nicht erfüllt.

Für den Zugriff auf den Dienst muss der Benutzer notwendigerweise eine der kompatiblen Plattformen nutzen.

Sobald die Registrierung des Benutzers abgeschlossen ist, wird dem Benutzer eine E-Mail zur Erstellung eines Kontos an die E-Mail-Adresse geschickt, die er im Registrierungsformular angegeben hat.

Der Herausgeber behält sich das Recht vor, die Annahme eines Antrags auf Registrierung beim Dienst abzulehnen, wenn sich die bereitgestellten Informationen als unvollständig, fehlerhaft, irreführend oder frei erfunden erweisen.

Vor dem Zugriff auf den Dienst muss der Benutzer eigenverantwortlich prüfen, ob seine Computerausrüstung über die unten erwähnten technischen Mindestvoraussetzungen erfüllt. Bei Bedarf kann der Benutzer die FAQs des Dienstes zu Rate ziehen oder einen auf dem Dienst vorgeschlagenen Konfigurationstest durchführen.

Der Benutzer muss sich vor dem Herunterladen vergewissern, dass er die Möglichkeit hat, Programme zu speichern.

Der Benutzer wird darüber informiert, dass jede Änderung seiner Software- und Hardware-Konfiguration zu einer Verschlechterung oder Unmöglichkeit der Nutzung des Dienstes führen kann.

Der Zugriff auf den Dienst erfolgt direkt von kompatiblen Plattformen aus.

Der Dienst ist ununterbrochen zugänglich, vorbehaltlich der Wartungs- und Instandhaltungszeiträume, der Operationen zur Aktualisierung der Server und außergewöhnlicher Unterbrechungen der Server.

Die Bezahlung von Bestellungen im Rahmen des Dienstes erfolgt online auf der Website und über die Anwendung mit kompatiblen Zahlungsmitteln, wie in den FAQs beschrieben.

Für weitere Einzelheiten bezüglich der Funktionsweise des gewählten Zahlungsdienstes muss der Benutzer sich an diese Dienste wenden, die nicht der Verantwortung des Herausgebers unterliegen.

Es werden keine Bankdaten beim Herausgeber oder im Service gespeichert.

Der Herausgeber kann bei Fehlfunktionen der gewählten Zahlungsdienste nicht haftbar gemacht werden, wird sich jedoch nach besten Kräften bemühen, die Benutzer bei ihren Kontakten mit diesen Stellen zu unterstützen. Die Bezahlung erfolgt in Euro. Alle Preisangaben sind in Euro, einschließlich aller Steuern, worunter die luxemburgischen Mehrwertsteuer von 17 %.

6. Verantwortung des Benutzers

Der Nutzer verpflichtet sich, im Rahmen seiner Registrierung die Rechte Dritter nicht zu verletzen.

Alle Elemente, die dem Benutzer die Nutzung des Dienstes ermöglichen, sind persönlich und vertraulich. Der Benutzer trägt die volle Verantwortung für die Wahrung der Vertraulichkeit seiner Zugangscodes für den Zugang zum Dienst, zu deren Geheimhaltung er sich verpflichtet und die er in keiner Form preisgeben darf, mit Ausnahme der ausschließlichen familiären Rahmen.

Folglich erkennt der Benutzer an, dass jede Verbindung oder Übertragung von Daten, die unter Verwendung seiner Anmeldedaten vorgenommen wird, als von ihm selbst vorgenommen gilt.

Der Benutzer verpflichtet sich, den Dienst auf verantwortungsvolle Weise zu nutzen, insbesondere im Hinblick auf die Altersbeschränkungen für bestimmte Programme, die auf der Grundlage der folgenden Kriterien festgelegt werden:

  • Programme werden für Minderjährige unter 10 Jahren nicht empfohlen, wenn sie bestimmte Szenen enthalten, die der körperlichen, geistigen oder charakterlichen Entwicklung von Minderjährigen unter 10 Jahren schaden könnten;
  • Programme werden für Minderjährige unter 12 Jahren nicht empfohlen, wenn sie der körperlichen, geistigen oder charakterlichen Entwicklung von Minderjährigen unter 12 Jahren schaden könnten, insbesondere wenn wiederholt physische oder psychische Gewalt dargestellt wird;
  • Programme werden für Minderjährige unter 16 Jahren nicht empfohlen, wenn sie der körperlichen, geistigen oder charakterlichen Entwicklung von Minderjährigen unter 16 Jahren schaden könnten, insbesondere wenn sie Szenen erotischer Natur oder brutale Gewaltdarstellungen enthalten;
  • Programme werden für Minderjährige nicht empfohlen, wenn sie der körperlichen, geistigen oder charakterlichen Entwicklung von Minderjährigen schaden könnten, insbesondere wenn sie Szenen pornografischer Art oder sehr brutale Gewaltdarstellungen enthalten.

Der Benutzer anerkennt und akzeptiert, dass diese Kriterien subjektiv sind und dass der Herausgeber nicht für den Inhalt der Programme haftbar gemacht werden kann.

Der Benutzer muss ebenfalls sicherstellen, dass die Zugangscodes für Programme dieser Art Minderjährigen nicht ohne elterliche Aufsicht zur Verfügung gestellt werden.

Im Falle des Verlusts oder Diebstahls eines seiner Anmeldedaten (einschließlich durch Phishing) und der Unzugänglichkeit des Kontos muss der Nutzer den Kundendienst des Herausgebers unter Verwendung der in Artikel 8 angegebenen Kontaktdaten so schnell wie möglich informieren, damit diese unverzüglich gelöscht werden können. In diesem Fall sendet der Herausgeber dem Benutzer neue Anmeldedaten.

Jegliche Verwendung der Anmeldedaten des Benutzers erfolgt unter dessen alleiniger Verantwortung. Im Falle einer missbräuchlichen oder unbefugten Verwendung der Anmeldedaten des Nutzers erlischt die Haftung des Nutzers gegenüber dem Verlag erst dann, wenn der Verlag die Informationen von der Kundendienstabteilung unter den oben genannten Bedingungen erhalten hat.

7. Service-Angebote

A. Bedingungen für den Zugang zum SVOD-Angebot

Auf Antrag des Benutzers ermöglicht der Dienst je nach verwendeter Plattform durch Streaming oder temporäres Herunterladen den Zugang zur Ansicht eines Programms aus dem SVOD-Angebot, welches im Dienst zu dem am Tag der Bestellung geltenden Preis angeboten wird.

1. Zugang zum SVOD-Angebot

Der Benutzer beachtet das im Dienst eingerichtete Zugangsverfahren.

Das Abonnement des Dienstes beginnt mit einer kostenlosen Probezeit. Die kostenlose Probezeit dauert 14 Tage, sofern bei der Registrierung nicht anders angegeben, und soll es neuen Mitgliedern und bestimmten ehemaligen Mitgliedern ermöglichen, den Dienst auszuprobieren.

Der Herausgeber behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen die Bedingungen für die Zulassung von Benutzern zu einer Probezeit festzulegen. Der Herausgeber hat das Recht, die Probezeit abzulehnen oder zu widerrufen und das Benutzerkonto des Benutzers zu sperren, wenn er der Ansicht ist, dass der Benutzer die Zulassungsbedingungen nicht oder nicht mehr erfüllt. Mitglieder desselben Haushalts, die den Dienst bereits abonniert haben oder vor kurzem abonniert haben, kommen für die Probezeit nicht infrage. Der Herausgeber kann Informationen wie Geräte-ID, Zahlungsmethode oder Konto-E-Mail-Adresse, die mit einem bestehenden oder kürzlich abgeschlossenen Abonnement des Dienstes verwendet werden, verwenden, um die Berechtigung eines Benutzers für die Probezeit zu überprüfen. Für die Kumulierung mit anderen Angeboten können Einschränkungen gelten.

Der Verlag bucht den Betrag der monatlichen Abonnementgebühr gemäß der gewählten Formel am Ende der kostenlosen Probezeit über die gewählte Zahlungsmethode ab, es sei denn, der Nutzer kündigt sein Abonnement vor Ablauf der kostenlosen Probezeit. Spezifische Einzelheiten zu den monatlichen Abonnementgebühren und zum Enddatum der kostenlosen Probezeit für den Dienst findet der Benutzer in seinem Konto auf der Registerkarte „Kontoeinstellungen“, die sich im Benutzermenü des Dienstes befindet.

2. Abonnement-Formeln

Der Benutzer hat die Wahl zwischen den folgenden Abonnements, wie im Dienst und in den FAQs beschrieben:

  • Essential-Abonnement
  • Studenten-Abonnement
  • Familien-Abonnement
  • Premium-Abonnement

Das Abonnement des Benutzers wird automatisch jeden Monat (30 Kalendertage) verlängert, bis er sich entscheidet, sein Abonnement zu kündigen. Um auf das SVOD-Angebot zugreifen zu können, muss der Benutzer über eine aktuelle, gültige und akzeptierte Zahlungsweise verfügen. Wenn der Benutzer sein Abonnement nicht vor dem monatlichen Rechnungsdatum kündigt, ermächtigt er den Herausgeber, die Gebühr des gewählten Abonnements für den folgenden Monat (30 Tage) abzubuchen.

3. Rechnungsstellung für das Abonnement

Die Abonnementgebühren für das SVOD-Angebot werden alle 30 Kalendertage ab dem Tag, an dem der zahlungspflichtige Zeitraum des Abonnements des Benutzers beginnt, entsprechend der gewählten Zahlungsmethode in Rechnung gestellt. Im Falle einer Nichtzahlung wird das Abonnement des Benutzers ausgesetzt, bis ein gültiges und akzeptiertes Zahlungsmittel aktualisiert wird.

4. Beendigung des Abonnements

Der Benutzer kann sein Abonnement des Dienstes jederzeit gemäß dem im Dienst angegebenen Verfahren kündigen. Der Benutzer hat dann bis zum Ende des monatlichen Abrechnungszeitraums Zugriff auf das SVOD-Angebot. Soweit dies rechtlich zulässig ist, sind Zahlungen nicht erstattungsfähig, und der Benutzer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung oder Gutschrift für Zeiträume der teilweisen Nutzung seines Abonnements oder für nicht gesehene Programme.

5. Preise

Die Preise der Abonnements, die dem Benutzer angeboten werden, sind die zum Zeitpunkt des Einkaufs des Benutzers auf der Website und/oder in der Anwendung geltenden Preise; diese können jederzeit vom Herausgeber geändert werden. In Bezug auf die Abonnementgebühr des SVOD-Angebots gilt eine Änderung der Abonnementgebühr für Benutzer, die zuvor ein Abonnement abgeschlossen haben, erst nach einer Friste von mindestens 30 Tagen nach Erhalt einer Mitteilung. Falls der Benutzer das Abonnement nicht mehr zu dem neuen Preis abonnieren möchte, kann er das Abonnement kündigen.

B. Bedingungen für den Zugang zum TVOD-Angebot

Der Benutzer beachtet das im Dienst eingerichtete Zugangsverfahren.

Auf Antrag des Benutzers ermöglicht der Dienst je nach verwendeter Plattform durch Streaming oder temporäres Herunterladen den Zugang zur Ansicht eines Programms aus dem TVOD-Angebot, welches im Dienst zu dem am Tag der Bestellung geltenden Preis angeboten wird.

Wenn der Benutzer ein Programm aus dem TVOD-Angebot bestellt, ist er berechtigt, das Programm während eines Zeitraums von 48 Stunden ab Beginn der Programmwiedergabe anzusehen, wobei die Anzahl der Programmaufrufe während dieses Zeitraums unbegrenzt ist. Der Benutzer wird darüber informiert, dass er über einen Zeitraum von dreißig (30) Tagen verfügt, um die erste Ansicht des Programms zu starten. Wenn der Benutzer dies nicht innerhalb dieser Frist tut, kann er das Programm nicht mehr betrachten.

Im Falle einer Streaming-Übertragung (nur für die Website) kann der Benutzer mit der Anzeige des heruntergeladenen Inhalts beginnen, sobald das Herunterladen so weit fortgeschritten ist, dass die Wiedergabe beginnen kann. Der Benutzer wird während des Herunterladens hierüber informiert. Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass dies je nach der verfügbaren Verbindung unterschiedlich lang dauern kann.

C. Bedingungen für den Zugang zum E.S.T.-Angebot.

Auf Antrag des Benutzers ermöglicht der Dienst je nach verwendeter Plattform durch Streaming oder temporäres Herunterladen den Zugang zur Ansicht eines Programms aus dem E.S.T.-Angebot, welches im Dienst zu dem am Tag der Bestellung geltenden Preis angeboten wird.

Wenn der Benutzer ein Programm aus dem E.S.T.-Angebot bestellt, ist er berechtigt, das Programm beliebige Male während eines Mindestzeitraums von zehn (10) Jahren anzusehen. Der Benutzer nimmt zur Kenntnis und akzeptiert, dass das Programm nach diesem Zeitraum je nach den vom Herausgeber erworbenen Rechten möglicherweise nicht mehr zugänglich ist.

Im Falle einer Streaming-Übertragung (nur für die Website) kann der Benutzer mit der Anzeige des heruntergeladenen Inhalts beginnen, sobald das Herunterladen so weit fortgeschritten ist, dass die Wiedergabe beginnen kann. Der Benutzer wird während des Herunterladens hierüber informiert. Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass dies je nach der verfügbaren Verbindung unterschiedlich lang dauern kann.

Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass das Programm nur auf kompatiblen Plattformen angezeigt werden kann. Die Datei kann nicht von einem Computer auf einen anderen übertragen oder ausgetauscht werden.

D. Premium-Angebot

Der Benutzer beachtet das im Dienst eingerichtete Zugangsverfahren und wählt das Premium-Angebot.

Mit dem Premium-Angebot erhält der Benutzer Zugang zum SVOD-Angebot, mit den gleichen Vorteilen, die durch das Familienabonnement gewährt werden, unter den oben für den Zugang zum SVOD-Angebot festgelegten Bedingungen, einschließlich der Probezeit.

Darüber hinaus erhält der Benutzer nach Ablauf der Probezeit pro dreißig (30) Tage Abrechnungszeitraum drei (3) Zugangstickets zum TVOD-Angebot. Jedes Ticket gibt dem Benutzer das Recht, ein Programm des TVOD-Angebots unter den oben festgelegten Bedingungen für den Zugang zum TVOD-Angebot anzusehen. Tickets können nicht gesammelt werden, jedes Ticket, das am Ende eines Abrechnungszeitraums nicht benutzt wurde, ist endgültig verloren.

8. Datenschutzerklärung

Der Herausgeber legt großen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten. Er verarbeitet personenbezogene Daten, die bei der Nutzung des Dienstes erhoben werden, in Übereinstimmung mit den einschlägigen rechtlichen Verpflichtungen, einschließlich des Gesetzes vom 01. August 2018 über den Schutz natürlicher Personen hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten, das die Europäische Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (DSGVO) umsetzt. Folglich respektiert der Herausgeber die Grundsätze der Transparenz, der Wahlfreiheit, der Zugangsrechte, der Übertragbarkeit und der rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Nutzung des Dienstes können Daten und in einigen Fällen auch personenbezogene Daten gesammelt werden. Die Website enthält außerdem Links, die zu externen Websites außerhalb der Website des Herausgebers weiterleiten. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für den Service und nicht für Websites von Dritten.

A. Erfassung personenbezogener Daten
Der Herausgeber möchte den Benutzern eine möglichst weitgehende über ihre personenbezogenen Daten bieten.

Durch die Nutzung des Dienstes erklärt sich der Benutzer mit der Anwendung dieser Datenschutzerklärung auf die vom Herausgeber verarbeiteten personenbezogenen Daten einverstanden.

Bei der Nutzung des Dienstes und insbesondere bei der Erstellung eines Kontos muss der Benutzer personenbezogene Daten angeben, insbesondere:

  • Identifikations- und Kontaktdaten: Name, Vorname, Adresse und Wohnort, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht …;
  • Finanzdaten: Bankkontonummer, Name des Kontoinhabers …;
  • Login-Daten im Zusammenhang mit einem Benutzerkonto: (Benutzer-)Name, E-Mail-Adresse, Passwort, Sicherheitsfrage und -antwort, IP-Adresse, Login-Zeitpunkte usw.;
  • Informationen über die angesehenen Filme, Interessen, Vorlieben, die über unsere Website, Facebook, usw. übermittelt werden …;
  • Beschwerden, Anmerkungen, Vorschläge, E-Mails an den Herausgeber;
  • Andere Daten und Inhalte, die vom Nutzer über den Dienst oder unsere Facebook-Seite ausgetauscht, kommuniziert und geteilt werden.

B. Verarbeitung personenbezogener Daten

Alle übermittelten personenbezogenen Daten gelten als vertraulich und werden nur im Rahmen der Beziehung zwischen dem Nutzer und dem Herausgeber aufbewahrt und verarbeitet. Personenbezogene Daten werden vom Herausgeber für die folgenden Zwecke verarbeitet:

  • Der Abschluss und die Erfüllung eines Vertrags mit dem Benutzer (wie z.B. Abonnement, Kauf eines Films, Einrichtung eines Benutzerkontos…) sowie die Rechnungsstellung, die Weiterverfolgung und das Inkasso dieser Rechnungen;
  • Die Verbesserung und Optimierung des Dienstes sowie die Optimierung der allgemeinen, kommerziellen und Marketingstrategien des Herausgebers und des Dienstes;
  • Der pünktliche Versand von Informationsschreiben, Rechnungen, Benachrichtigungen über neue Inhalte, Bestätigungsnachrichten, Einladungen, Newslettern, die sich auf die Aktivitäten des Herausgebers beziehen. Zu diesem Zweck kann der Herausgeber die Präferenzen und Interessenschwerpunkte des Nutzers in einem Profil zusammenfassen;
  • Andere spezifische Zwecke, für die eine gesonderte Einwilligung angefordert werden kann.

Im Rahmen des Betriebs des Dienstes können unter bestimmten Umständen die Informationen an Dritte übertragen werden, die an der Nutzung des Dienstes beteiligt sind. Hinsichtlich der Übermittlung von persönlichen Informationen an diese Dritten beschränkt sich der Herausgeber auf die Übermittlung der Informationen, die zur Erbringung der betreffenden Dienstleistung erforderlich sind, und stellt sicher, dass diese Übermittlung unter Einhaltung des erforderlichen Datenschutzes erfolgt. Der Herausgeber gibt personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, die sich zum Schutz personenbezogener Daten und zu deren Verarbeitung gemäß den geltenden Gesetzen verpflichtet haben.

Der Verlag verpflichtet sich, keine personenbezogenen Daten zu verkaufen oder zu vermieten.

Der Herausgeber sammelt oder verarbeitet niemals absichtlich personenbezogene Daten von Minderjährigen ohne die Einwilligung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten. Diese Einwilligung muss erteilt werden, um den Dienst zu nutzen und dann die Rechte in Bezug auf die Daten des Minderjährigen auszuüben.

Falls dennoch in gutem Glauben personenbezogene Daten von Minderjährigen bearbeitet wurden, löscht der Herausgeber diese Daten, sobald er hiervon in Kenntnis gesetzt worden ist.

Der Herausgeber verpflichtet sich, die Daten nicht länger als für die Verarbeitung erforderlich aufzubewahren.

Darüber hinaus kann der Benutzer die Newsletter des Dienstes jederzeit abbestellen, indem er auf den Abmelden-Link in einer der E-Mails klickt.

C. Rechte des Benutzers bezüglich seiner personenbezogenen Daten

Der Herausgeber achtet auf den Schutz der personenbezogenen Daten. Daher kann der Benutzer jederzeit Kontakt mit dem Herausgeber aufnehmen, um:

  • die ihn betreffenden personenbezogenen Daten einzusehen und zu korrigieren;
  • die Löschung oder Berichtigung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen und deren Verwendung einzuschränken;
  • seine Einwilligung in bestimmte Vorgänge zur Verarbeitung seiner Daten zu widerrufen und sich der Verwendung seiner personenbezogenen Daten für Zwecke des Direktmarketings und Profilings zu widersetzen.

Der Benutzer hat auch das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.

D. Datensicherheit

Die Sicherheit der Daten im Dienst ist eine der Prioritäten des Herausgebers. Der Herausgeber hat sich deswegen bemüht, die Wirksamkeit seiner Online-Sicherheitsmaßnahmen sicherzustellen. Der Großteil des Datenverkehrs auf dem Dienst ist daher verschlüsselt. Der Herausgeber ist bestrebt, seine Verschlüsselungstechnologie im Zuge des technischen Fortschritts ständig zu aktualisieren, um die vertrauliche Behandlung der ihm vom Benutzer übermittelten Informationen zu gewährleisten.

9. Cookies

Der Herausgeber verwendet verschiedene Technologien zur Authentifizierung oder zur einfacheren, schnelleren und leichteren Navigation auf dem Dienst, insbesondere durch Messung der Nutzung und Effizienz des Dienstes. Zu diesem Zweck werden Cookies verwendet.

Cookies sind Textdateien, die bei der Nutzung des Dienstes auf das Gerät des Benutzers heruntergeladen werden.

Der Begriff „Cookie“ bezieht sich auf eine Reihe von Technologien, darunter:

  • Pixel-Tags (transparente Grafiken, die auf einer Webseite oder in einer E-Mail platziert sind und anzeigen, dass eine Seite oder E-Mail angesehen wurde),
  • Kennungen von Mobilgeräten und
  • Webspeicher, der von Desktop-Software oder mobilen Geräten verwendet wird.

Der Begriff „Cookie“ bezieht sich auf all diese Technologien.

Cookies dienen einer Reihe von Zwecken, z.B. um dem Benutzer ein schnelles Navigieren von Seite zu Seite zu ermöglichen, Benutzereinstellungen zu speichern und ganz allgemein die Erfahrung des Benutzers zu verbessern.

Der Herausgeber kann Cookies auf folgende Weise verwenden:

  • Erforderliche Cookies: Diese Cookies sind für den Betrieb des Dienstes erforderlich. Sie ermöglichen es zum Beispiel, den Abonnententyp zu erkennen und dann die entsprechenden Dienste anzubieten.
  • Performance- und/oder Analyse-Cookies: Der Herausgeber verwendet diese Cookies und andere ähnliche Technologien, um den Zugang, die Nutzung und den Betrieb des Dienstes zu analysieren. Diese Informationen sind notwendig, um den Dienst zu verwalten, zu betreiben und kontinuierlich zu verbessern.
  • Funktionelle Cookies: Diese Cookies ermöglichen es dem Herausgeber, den Dienst entsprechend den Präferenzen des Benutzers zu betreiben.
  • Cookies für gezielte Werbung: Der Herausgeber verwendet diese Cookies und andere ähnliche Technologien, um dem Nutzer potenziell relevante, auf die Interessen des Nutzers zugeschnittene Werbung anzubieten und um die Wirksamkeit von Werbekampagnen zu messen.
  • Cookies von Dritten: Der Herausgeber kann seinen Geschäftspartnern die Verwendung von Cookies oder ähnlichen Technologien auf dem Dienst oder außerhalb des Dienstes für die oben genannten Zwecke gestatten, einschließlich der Erfassung von Informationen über die Online-Aktivitäten des Benutzers im Laufe der Zeit und über verschiedene Sites, Anwendungen und/oder Geräte hinweg.

Die meisten Browser sind mittlerweile standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Der Benutzer kann die Verwendung von Cookies jedoch auch über eine Einstellung in seinem Browser oder über die hierzu vorgesehene Funktionalität einschränken. Der Herausgeber rät, Cookies zu akzeptieren, da sie dem Benutzer eine bessere Nutzung des Dienstes ermöglichen.

Weitere Informationen über Cookies findet der Benutzer unter: www.youronlinechoices.eu.

A. Analyse des Website-Verkehrs

Der Herausgeber verwendet von Google Analytics entwickelte Statistiken und Auswertungsprogramme, um den Zugriff auf den Dienst statistisch auszuwerten. Die Daten werden anonymisiert, so dass sie nicht mehr einer bestimmten Person zugeordnet werden können. Die gespeicherten Informationen werden ausschließlich zur Erstellung von Berichten über die Nutzung der Website verwendet. Diese Berichte helfen uns, die Angebote auf unseren Webseiten zu analysieren und ständig zu verbessern.

Der Herausgeber verwendet Software, um Benutzerprofile zu erstellen und zu aktualisieren. Zu diesem Zweck verwendet der Herausgeber die Cookie-Technologie zur Nachverfolgung auf der Website. Unbekannte Besucher werden als anonyme Benutzer registriert.

Google Analytics verwendet Cookies, um die Nutzung der Website zu analysieren. Wenn der Benutzer dies wünscht, kann er die Speicherung und Verarbeitung der durch den Cookie erzeugten Daten über seine Nutzung der Website (einschließlich seiner IP-Adresse) durch Google verhindern, indem er das Browser-Plugin über den folgenden Link herunterlädt und installiert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

B. Verwendung von Plug-Ins für soziale Netzwerke

Der Dienst enthält Schaltflächen, die auf Social-Networking-Sites verweisen; wenn sie auf der Website angezeigt werden, stellen diese Schaltflächen keinen Kontakt zu den Facebook- und Twitter-Servern her. Damit eine Verbindung aktiviert wird und eine Kommunikation mit Facebook, Gmail, WhatsApp, Twitter etc. stattfindet, muss der Nutzer zunächst seine Zustimmung erteilen, indem er die Schaltflächen anklickt.

Wenn der Benutzer bereits mit einem sozialen Netzwerk seiner Wahl verbunden ist, geschieht dies, ohne dass sich ein zusätzliches Fenster öffnet. Da diese Übertragung direkt erfolgt, erhält der Herausgeber keine Informationen über die übertragenen Daten. Wenn sich der Nutzer gleichzeitig mit Facebook und einem anderen Social-Media-Dienst verbindet, werden diese Informationen seinem Konto zugeordnet und somit mit ihm als Einzelperson verknüpft.

Für weitere Informationen über die Nutzung und Speicherung von persönlichen Daten durch Facebook, Google+ und Twitter ist es ratsam, sich direkt an diese sozialen Netzwerke zu wenden. Es ist auch möglich, soziale Plug-ins mit Hilfe von Add-ons für den Browser zu blockieren.

C. Änderungen an der Datenschutzerklärung

Der Herausgeber behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung und -richtlinie jederzeit zu ändern. Die jeweils gültige Fassung kann jederzeit auf der Website des Herausgebers eingesehen werden.

D. Kontakt

Der Verantwortliche des Herausgebers für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Maxime Lacour. Bei Fragen oder Anmerkungen zur Datenschutzpraxis des Herausgebers kann sich der Benutzer an den Herausgeber wenden: support@sooner.lu.

10. Kundendienst und technische Unterstützung

Für weitere Informationen steht die Kundendienstabteilung des Dienstes unter der folgenden E-Mail-Adresse zur Verfügung: support@sooner.lu.

11. Geistiges Eigentum

Die vom Benutzer angesehenen und/oder heruntergeladenen Programme sind digitale Dateien, die durch nationale und internationale Bestimmungen zum Urheberrecht und zu verwandten Rechten geschützt sind.

Die Nutzung der Programme ist streng auf den privaten Gebrauch innerhalb des Familienkreises beschränkt, was insbesondere jede kollektive und/oder entgeltliche öffentliche Aufführung und/oder Verbreitung ausschließt.

Es ist ebenfalls streng verboten, die Programme oder die Schlüssel, die den Zugang zu den Programmen ermöglichen, ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu verleihen, auszutauschen, zu reproduzieren, zu vervielfältigen, zu übertragen, zu verteilen. Jegliche Nutzung außerhalb des Dienstes ist streng verboten, insbesondere deren Weiterverkauf, Tausch, Vermietung oder Übertragung an Dritte.

Möchte der Benutzer die Programme in geschlossenen Anlagen (Hotels, Ferienwohnungen, Gefängnisse, Gesundheitseinrichtungen, Kasernen, Bars, Cafés, Restaurants, Geschäfte, Züge, Flugzeuge usw.) oder in so genannten „institutionellen“ Einrichtungen (Museen, Bibliotheken, Mediatheken, Bildungs- oder Ausbildungseinrichtungen, Kulturzentren usw.) verbreiten, muss er dies ausdrücklich schriftlich beim Herausgeber beantragen, wobei er den vorgesehenen Ort der Verbreitung und die gewünschten Programme angeben muss. Diese Art der Verbreitung wird nur nach einer schriftlichen, ausdrücklichen und eindeutigen Antwort des Herausgebers und der Vorauszahlung der fälligen Gebühren genehmigt.

Jede Zuwiderhandlung wird straf- und/oder zivilrechtlich geahndet.

Die Programme, die der Benutzer erwirbt, können durch ein technisches System überwacht werden, das als DRM (Digital Rights Management) bekannt ist, d.h. ein System zum Schutz digitaler Dateien und zur Kontrolle ihrer Verwendung. Ziel dieses Systems ist es, dem Kunden maximale Flexibilität bei der Nutzung heruntergeladener Aufnahmen zu bieten und gleichzeitig die Inhaber der Rechte an diesen Programmen zu schützen.

Der Benutzer verpflichtet sich, die für die Nutzung des Dienstes notwendige Überwachungstechnik der Software nicht zu umgehen oder zu beeinträchtigen, noch Dritte zu solchen Handlungen zu ermutigen. Er ist sich bewusst, dass solche Handlungen strafbar sind.

Durch die Genehmigung zur Nutzung des Dienstes, welche dem Benutzer gegen Entgelt erteilt wird, erhält der Benutzer keinerlei materiellen oder geistigen Eigentumsrechte, die den Autoren und Rechteinhabern vorbehalten bleiben. Insbesondere ist der Benutzer nicht befugt, den Dienst ganz oder teilweise zu kopieren, zu reproduzieren, zu übersetzen, zu extrahieren, zu modifizieren und/oder Elemente zu erstellen, die von Elementen, aus denen der Dienst besteht, abgeleitet sind.

Darüber hinaus bleiben alle Inhalte und ganz allgemein alle Elemente (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bezeichnungen, Handelsnamen, Marken, Bilder aller Art, Logos usw.), die auf der Website insbesondere im Rahmen des Dienstes zugänglich sind, das ausschließliche Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, d.h. der jeweiligen Rechteinhaber, und sind gegebenenfalls durch das geltende nationale und internationale Urheber- und Markenrecht individuell geschützt.

Ohne die vorausgehende schriftliche Genehmigung des Herausgebers ist jegliche vollständige oder teilweise Reproduktion, Änderung und/oder Nutzung des gesamten oder eines Teils des Inhalts des Dienstes (und insbesondere der Marken, Handelsnamen, Bilder, Töne, Grafiken), aus welchem Grund und auf welchem Medium auch immer, strengstens verboten.

Der Benutzer akzeptiert, dass die Möglichkeit, die Programme zu kopieren, kein entscheidendes oder wesentliches Element des kommerziellen Angebots des Herausgebers darstellt. Das Programm ist darüber hinaus mit Schutzmaßnahmen ausgestattet, die dazu dienen, Piraterie und das Kopieren des Programms auf andere Medien zu verhindern.

12. Verpflichtung des Benutzers

A. Allgemeines

Der Benutzer ist berechtigt, den Dienst für seinen persönlichen Gebrauch zu nutzen. Es ist verboten, den Dienst für berufliche, geschäftliche und/oder Werbezwecke zu nutzen. Im Falle einer Nutzung des Dienstes, die nicht mit diesen Bedingungen übereinstimmt, lehnt der Herausgeber jede Haftung ab.

Der Nutzer garantiert, dass die Nutzung des Dienstes in Übereinstimmung mit diesen Nutzungsbedingungen erfolgt, und haftet im Falle einer Nutzung, die nicht den Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen entspricht, für jegliche Regressansprüche, Klagen und/oder Forderungen von Personen, die ein literarisches und künstlerisches Eigentumsrecht an den Werken geltend machen.

B. Meinungsäußerungen und Diskussionsforen

Der Benutzer trägt die alleinige und alleinige Verantwortung für das, was er in den Meinungsäußerungen und Kommentaren, die er auf dem Dienst veröffentlicht, aussagt. Der Herausgeber kann nicht für die Meinungen und Kommentare verantwortlich gemacht werden, die ein Benutzer möglicherweise zu der Anwendung veröffentlicht.

Der Herausgeber wird sich nach besten Kräften bemühen, die Kommentare der Benutzer zu moderieren. Der Benutzer anerkennt, dass der Herausgeber das Recht hat, nach eigenem Ermessen Meinungsäußerungen und Kommentare der Benutzer aus den veröffentlichten Inhalten zu entfernen und sie gegebenenfalls zu ändern, anzupassen, in eine beliebige Sprache zu übersetzen, online aufzubewahren oder zu löschen, und zwar jederzeit und ohne den Benutzer vorher informieren zu müssen.

Mit seiner Meinungsäußerung bzw. der Abgabe einer Stellungnahme oder eines Kommentars über die Anmeldung überträgt der Benutzer dem Herausgeber ausdrücklich und unentgeltlich die damit verbundenen geistigen Eigentumsrechte, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung, Darstellung, Anpassung, auf jedem Medium und in jedem bisher bekannten oder unbekannten Format, weltweit und für die gesetzliche Dauer des urheberrechtlichen Schutzes.

Der Benutzer verpflichtet sich, die nachstehenden Regeln und Verpflichtungen in Bezug auf seine Beiträge im Rahmen des Dienstes zu beachten, insbesondere:

  • keine Botschaften oder Informationen irgendeiner Form oder Art zu verbreiten, die:
    • gegen die öffentliche Ordnung und Moral verstoßen;
    • beleidigend, verleumderisch, rassistisch, fremdenfeindlich, revisionistisch oder die Ehre oder den Ruf anderer verletzend sind;
    • zu Diskriminierung oder Hass gegen eine Person oder Personengruppe aufgrund ihrer Herkunft oder ihrer Zugehörigkeit oder Nicht-Zugehörigkeit zu einer bestimmten ethnischen Gruppe, Nation, Rasse oder Religion anstacheln;
    • eine Person oder eine Gruppe von Menschen bedrohen;
    • pädophiler Natur sind;
    • zur Begehung einer Straftat, eines Verbrechens oder einer terroristischen Handlung anstiften Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit verherrlichen;
    • zum Selbstmord aufrufen;
    • es Dritten ermöglichen, sich direkt oder indirekt Software-Raubkopien, Seriennummern von Software, Software, die das Anfertigen von Raubkopien und das Eindringen in Computer- und Telekommunikationssysteme ermöglicht, Viren und andere Logikbomben sowie generell jede Software oder jedes andere Werkzeug, mit dem es möglich ist, die Rechte anderer und die Sicherheit von Personen und Eigentum zu verletzen, zu beschaffen;
  • die Rechte anderer zu respektieren, einschließlich:
    • Persönlichkeitsrechte (wie das Recht am eigenen Bild, das Recht auf Privatsphäre);
    • Markenrechte;
    • Urheberrechte (insbesondere an Software, Tonaufnahmen, Bildern, Fotografien, Texten, bewegten Bildern) und verwandte Schutzrechte (ausübende Künstler, Hersteller von Ton- und Bild-Ton-Trägern und die Rechte sui generis der Datenbankhersteller);
    • allgemein gesprochen, die Personen- und Eigentumsrechte.

Generell hat der Nutzer jede Handlung zu unterlassen, die geeignet ist, das ordnungsgemäße Funktionieren des Dienstes zu behindern oder den Ruf des Verlegers zu schädigen.

In Bezug auf die Meinungsäußerungen, Kommentare und anderen Inhalte, die vom Nutzer ggf. im Dienst eingegeben wurden, hält der Benutzer den Herausgeber schadlos in Bezug auf alle Regressansprüche, Beschwerden oder Forderungen Dritter auf der Grundlage des Vorhandenseins des besagten, vom Nutzer eingegebenen Inhalts im Dienst. Der Nutzer muss dem Herausgeber den Schadenersatz erstatten, der sich aus solchen Beschwerden, Ansprüchen oder Einsprüchen Dritter ergibt, einschließlich der dem Herausgeber entstandenen Anwalts- und Gerichtskosten.

13. Garantie und Haftung des Verlegers

Der Herausgeber haftet nicht für Störungen und/oder Unterbrechungen bei der Bereitstellung des Dienstes, die mit einem Fall höherer Gewalt, einem zufälligen Ereignis, einem Wartungsfall oder einem anderen Grund, der sich seiner Kontrolle entzieht, zusammenhängen oder daraus resultieren, oder im Falle einer dauerhaften Unterbrechung des Dienstes.

Der Herausgeber stellt keinen Internet-Zugang an. Folglich haftet der Herausgeber nicht für das fehlerhafte Funktionieren und/oder die unzureichende Bereitstellung von Internet-Zugangsdiensten und haftet nicht für indirekte, zufällige und/oder Folgeschäden, die aus dem Betrieb des Internet resultieren oder damit in Zusammenhang stehen.

Der Herausgeber haftet nicht im Fall des Verschwindens, des Verlusts, der Verschlechterung und insbesondere nicht im Fall von Schäden, die die Computerausrüstung des Nutzers verändern könnten.

Der Herausgeber ist nicht verpflichtet, Programme zu ersetzen, die bei vorübergehenden und/oder irreparablen Ausfällen der Computer der Benutzer zerstört wurden.

Der Herausgeber ist nicht verpflichtet, alle in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Dienstleistungen und Vermarktungsmethoden anzubieten.

Hypertext-Links können auf andere Websites verweisen. Der Herausgeber haftet nicht für den Fall, dass der Inhalt der genannten Websites gegen die geltenden gesetzlichen und/oder behördlichen Bestimmungen verstößt.

Der Herausgeber haftet nicht für die Nichteinhaltung der Gesetzgebung des Landes, in dem die Programme verbreitet werden.

Während des Prozesses der Online-Stellung ist der Herausgeber nur durch eine Mittelverpflichtung gebunden. Der Herausgeber übt keine Kontrolle über die Informationen, Daten, Texte, Musik, Töne, Fotos, Bilder, Videos, Nachrichten oder gleich welches andere Material, das über den Dienst übertragen wird, aus und garantiert folglich nicht die Aktualität, Rechtmäßigkeit, Redlichkeit oder Qualität dieser Inhalte. In jedem Fall haftet der Herausgeber nicht für die Rechtswidrigkeit des Inhalts im Hinblick auf die geltenden Vorschriften.

Unbeschadet der übrigen Bestimmungen dieses Vertrags ist der Herausgeber nicht verpflichtet, die Wahrhaftigkeit der von den Internetnutzern bei ihrer Registrierung mitgeteilten Informationen zu überprüfen, insbesondere nicht die Tatsache, dass sie volljährig sind.

Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass das Programm mit Schutzmaßnahmen ausgestattet ist, um Piraterie und das Kopieren des Programms auf andere Medien zu verhindern, da die Kopierfähigkeit keinen entscheidenden Faktor im kommerziellen Angebot des Herausgebers darstellt.

14. Beendigung

Der Herausgeber behält sich in den folgenden Fällen das Recht vor, die Konten der Benutzer ohne Vorankündigung zu schließen:

  • Insolvenz ;
  • Handlungen, die gegen die Bestimmungen des Gesetzes über geistiges Eigentum verstoßen;
  • Missachtung einer der dem Benutzer gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen obliegenden Verpflichtungen.

15. Rücktrittsrecht

Gemäß Artikel 221-3 ff. des Verbrauchergesetzbuches, der einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, die Möglichkeit, sein Rücktrittsrecht auszuüben, indem er sich innerhalb von vierzehn (14) Werktagen ab dem Datum der Bezahlung an den Kundendienst wendet.

Das Rücktrittsrecht kann nicht mehr ausgeübt werden, sobald ein Programm gemäß Artikel 222-9 des Verbrauchergesetzbuches ganz oder teilweise angesehen oder heruntergeladen (zwischengespeichert) worden ist.

Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag erstattet der Verlag dem Nutzer die erhaltenen Beträge zurück.

16. Anwendbares Recht und Streitbeilegung

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem luxemburgischem Recht, und jeder Streitfall, der nicht gütlich beigelegt werden kann, wird den französischsprachigen Gerichten des Gerichtsbezirks Brüssel unterbreitet.